Zahn- oder Schmucksteinchen

Ein Hingucker für Ihre Zähne.

Nach wie vor sind kleine Tatoos oder Glitzersteinchen gefragt. 

 

Werden Sie ästhetisch platziert, können sie das Erscheinungsbild der Zähne verschönern. In der Regel werden kleine Fehler in der Zahnhartsubstanz überdeckt, wie zum Beispiel kleine opake Flecken.

 

Es gibt verschiedene Methoden, ein Steinchen auf dem Zahn zu befestigen.

Gleich ist jedoch eine vorherige Reinigung der Zahnoberfläche und ein anschließendes Anätzen des Bereiches, auf dem das Steinchen geklebt werden soll.

Befestigungen

Extrinsische Variante

Hier wird das Steinchen mit geeigneten Compositen auf den Zahn aufgeklebt, ohne den Zahn zu beschädigen, dh. invasiv einzugreifen.

So ein Steinchen kann viele Jahre halten. Manchmal löst er sich vom Zahn. Dann sollte er erneut aufgeklebt werden.

Diese Methode stellt die Standardvariante dar und wird am häufigsten verwendet, da die Steinchen rückstandslos zu entfernen sind.

 

Intrinsische Variante

Bei dieser Variante wird der Zahn entsprechend für ein Steinchen vorbereitet, d.h. es wird minimalinvasiv ein kleines "Loch" im Zahnschmelz präpariert, in das das Steinchen anschließend eingelassen wird. Auch hier wird der Zahnschmuck mit Composites adhäsiv und dauerhaft befestigt. Das Steinchen liegt später auf ein und demselben Niveau wie der Zahnschmelz.

 

Im Gegensatz zum extrinsischen Verfahren gibt es bei dieser Methode den Nachteil, dass nach Entfernen des Steinchens das präparierte "Loch" im Zahnschmelz mit einer kleinen adhäsiven Füllung verschlossen werden muss.

Steinchenarten

Es gibt unterschiedliche Steinchenarten. 

Von rund, eckig, über sternförmig oder Figuren gibt es viele Farbvarianten. Diese reichen von klar, gelb, rosa und grün über blau, rot und lila. Auch Goldfarben sind möglich.

 

Synthetische Steinchen

Am Häufigsten werden synthetische Zirkonia-Steinchen verwendet, welche in vielen Farben und Formen angeboten werden. Vor allem weiß- oder regenbogenfarbene runde Steinchen sind sehr beliebt. Andere Farben können von der Ferne ästhetisch nachteilig aussehen, sind aber natürlich vom Geschmack des jeweiligen Patienten abhängig.

Die Kosten für ein Steinchen liegen in unserer Praxis zwischen 35 und 50€.

 

Echte Schmucksteinchen

Echte Steinchen wie kleine Diamanten oder Brillianten werden selten eingesetzt, da dies eine enorme finanzielle Aufwendung durch den Preis des Steinchens bedeutet.

Solche echten Schmucksteinchen sollten aufgrund der Gefahr des Verlustes über das intrinsische Verfahren befestigt werden.

Trotz der höheren Kosten sind echte Schmucksteinchen ein Highlight für Patienten und werden von uns natürlich angeboten. Bei Interesse sprechen Sie uns darauf an. Wir werden mit Ihnen zusammen die passende Größe besprechen. Das Steinchen selber suchen Sie sich bei Ihrem Juwelier selber aus und bringen es zum Termin mit.